MOX Transport: Ausflug der Atlantic Osprey/Ticker am Start

Die Atlantic Osprey, das wahrscheinliche Transportschiff für die MOX-Brennelemente, die nach Grohnde sollen, war am Mittwoch in Workington nahe der Atomfabrik Sellafield losgefahren – ist aber nach einem Ausflug in die Irische See am Donnerstag Morgen wieder im Hafen von Workington eingelaufen. Die Gründe für diesen Törn sind nicht geklärt, eventuell handelte es sich um eine Testfahrt (dafür spricht, dass Workington von Anfang an als Zielhafen angegeben war). Somit bleibt abzuwarten und zu beobachten, wann der Schiffstransport, der etwa drei Tage dauert, losgeht und im Midgard-Hafen Nordenham ankommt.

Die Route der Atlantic Osprey kann hier auf marinetraffic.com verfolgt werden. Theoretisch könnte auch ein anderes Schiff genutzt werden: die Oceanic Pintail ist bereits in der Nähe Sellafields/Workingtons unterwegs. Hier ist ihre Route zu verfolgen: Klick.

Es gibt zwei Ticker, die euch auf dem laufenden halten: Der Castorticker ist freundlicherweise am Start und liefert zeitnah die aktuellsten Entwicklungen, ebenso der MOX-Ticker.

Der Castornixda-Ticker hat auch Infos.

Berichte zur Fahrt der Atlantic Osprey am 12./13.9.:

  • Grohnde abschalten!
  • Contratom
  • radiobremen.de
  • ndr.de

  • 0 Antworten auf „MOX Transport: Ausflug der Atlantic Osprey/Ticker am Start“


    1. Keine Kommentare

    Antwort hinterlassen

    XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


    × eins = sieben