Archiv der Kategorie 'Transport Sellafield--> Nordenham--> Grohnde'

MOX-Transport über Nordenham: Presse

RoRo-Anleger 18.11.2012: Ausfahrt blockiert (mehr…)

NDR.DE: Plutonium-Transport: Landrat zeigt Minister an (16.11.2012)

Atomgegner bereiten sich in Nordenham (Landkreis Wesermarsch) und am AKW Grohnde (Landkreis Hameln-Pyrmont) auf den zweiten Plutonium-Transport vor. Nach Angaben der Initiative „Grohnde abschalten“ könnte der Frachter „Atlantic Osprey“ mit den plutoniumhaltigen Mischoxid-Brennelementen aus Großbritannien bereits am Sonnabendmorgen in Nordenham eintreffen. Zahlreiche Organisationen riefen zu Protestaktionen auf, die heute Abend beginnen sollen. In der Zwischenzeit wurde bekannt, dass der Landrat der Wesermarsch, Michael Höbrink (SPD), Strafanzeige gegen Innenminister Uwe Schünemann (CDU) und gegen den CDU-Fraktionsvorsitzenden im Niedersächsischen Landtag, Björn Thümler, gestellt hat. Hintergrund ist der erste Transport im September. (mehr…)

Nordwestradio: Weitere Mox-Transporte auch über Bremen (25.09.2012)

Bremisches Hafenbetriebsgesetz in der Diskussion

Das Schiff mit den Mox-Brennelementen für das niedersächsische Atomkraftwerk Grohnde hätte keinen bremischen Hafen anlaufen dürfen. Hier ist der Umschlag von Kernbrennstoffen verboten. Allerdings hat der umstrittene Transport auf dem Weg von Nordenham bremisches Territorium passiert. (mehr…)

Mox-Transport: Ankunft Samstag oder Sonntag / Mahnwache ab Samstag 8 Uhr / Infotelefon

 Samstag oder Sonntag wird die Atlantic Osprey mit den acht plutoniumhaltigen MOX-Brennelementen für das AKW Grohnde im Hafen von Nordenham eintreffen. Wann genau sie den Anleger tatsächlich erreichen wird, ist aber unklar. Wie schon im September verliess sie in der Nacht auf einen Mittwoch den britischen Hafen Workington. Damals legte sie dann am Sonntag nachmittag in Nordenham an. Wenn sie wieder mit auflaufendem Wasser käme, was sie aber nicht muss, könnte es diesmal Sonntag Mittag sein. Die rund 900 Seemeilen wären allerdings rechnerisch auch deutlich schneller zu schaffen und eine Ankunft wohl bereits Samstag früh möglich.

Aktion Z und Arbeitskreis Wesermarsch mobilisieren daher zu einer Dauermahnwache am Anleger ab Samstag 8 Uhr.

  • Zentrales Infotelefon Nordenham: 0160/4372374.

Aktion Z und Arbeitskreis Wesermarsch rufen auf:

Moin liebe MitstreiterInnen, bitte sattelt Euer schnellstes Rennpferd! (mehr…)

MOX-Transport offenbar gestartet

Das Transportschiff Atlantic Osprey war im Verlauf des 13.11. in Workington von der Polizei abgeschirmt worden (wahrscheinlich zur Beladung) und hat nach erneutem Ausschalten seines Ortungssignals (AIS) den Hafen gegen Mitternacht verlassen, berichteten Castorticker und Mox-Ticker.

Der MOX-Transport ist also offenbar gestartet, trotz der Resolutionen des Landkreises Wesermarsch, des Landkreises Hameln-Pyrmont und der Stadt Hameln gegen die MOX- Transporte und deren Einsatz im AKW Grohnde, trotz der vielen Interventionen von Antiatominitiativen unter anderem der Regionalkonferenz „Grohnde abschalten“ beim BfS, beim Innenministerium und bei den Behörden in England.

Nach der Anlandung am RoRo-Anleger in Nordenham werden die plutoniumhaltigen MOX-Brennelemente mit zwei LKW der Firma Nuclear Cargo Service (NCS GmbH) aus Hanau auf der Straße gen E.ON-AKW Grohnde fahren. Die Zufahrtsstraße zum Anleger in Nordenham wurde bereits komplett mit absoluten Halteverbotsschildern versehen, am Deich liegen schon die Absperrgitter.

Die Atlantic Osprey wird nicht vor Samstag erwartet, eher am Sonntag. Beim letzten Transport im September war sie, wie auch jetzt, in der Nacht auf Mittwoch gestartet und hatte dann am Sonntag nachmittag in Nordenham angelegt. Diesen Sonntag läuft das Wasser in der Region Nordenham/Bremerhaven ab 10:27 Uhr auf, möglicherweise kommt das Schiff also mittags.

Aktuelle Infos auf dem Castorticker.